StartseiteGewichtsfragenAbnehmen bei Unterfunktion und Hashimoto

Kommentare

Abnehmen bei Unterfunktion und Hashimoto — 2 Kommentare

  1. Hallo Irene,
    bei mir wurde vor Kurzem bei einer Blutuntersuchung festgestellt, dass ich eine SD-Unterfunktion habe. Nun muss ich noch zu einer Szintigrafie bevor ich medikamentös eingestellt werde. Jetzt ich in einigen Foren im Internet gelesen, dass Patienten NACH der Einnahme der Medikamente ZUgenommen haben. Ich bin shcon übergewichtig und habe jetzt Angst, dass ich noch mehr zunehme!!! Ich habe aber auch Sätze gehört wie „Lass dich gut einstellen (TSH 1-2) dann wirst du auch abnehmen.“ Kannst du mir sagen, was mich erwartet, wenn ich dann Medikamente nehme? Viele Grüße!
    Kathrin

    • Hallo,

      Die erste Zeit mit Thyroxin könnte ein Auf und Ab der Symptome mit sich bringen, das gilt auch für das Gewicht. Aber ansonsten macht Thyroxin eigentlich nicht dick. Vielleicht waren diejenigen, die nach dem Beginn mit Thyroxin deutlich zugenommen haben, längerfristig unterdosiert? Das scheint mir jedenfalls nicht so selten zu sein, weil viele Ärzte die Folgen einer eventuellen Überdosierung stärker fürchten als eine Unterdosierung.

      Erst mal einen TSH-Wert von 1 bis 2 anzustreben ist nicht falsch. Auf Dauer passt das aber nicht für alle, viele Menschen brauchen nämlich einen TSH-Wert unter 1, um gut eingestellt zu sein. Und es kann sinnvoll sein, auch die freien Hormone zu betrachten und die eigenen Optimalwerte zu finden. In meinem Ratgeber ist das im Teil 3 ausführlich erklärt.

      Viel Glück mit den Ärzten wünsche ich!

Kommentar verfassen