Um die Grundlagen der Behandlung mit dem Schilddrüsenhormon L-Thyroxin ging es bereits in Teil 3 dieses Online-Ratgebers (Behandlung mit L-Thyroxin). Teil 3 richtet sich vor allem an Menschen, deren Schilddrüse noch vorhanden ist, aber mit der Zeit eine Unterfunktion oder eine Tendenz dazu entwickelt hat.

Doch viele Menschen benötigen Schilddrüsenhormone in anderen Situationen, vor allem nach einer Entfernung oder Teilentfernung der Schilddrüse. Wieder andere haben die Autoimmunerkrankungen Hashimoto und Basedow abwechselnd. Mehr über solche Konstellationen lesen Sie hier in Teil 5 (Kapitel 5.1. bis 5.3.). Vier weitere Kapitel (ab 5.4.) richten sich an Frauen mit Kinderwunsch, an Schwangere, an Frauen nach einer Geburt sowie an Eltern von betroffenen Kindern, die vielleicht auch eine Unterfunktion haben.

Teil 5 – Schilddrüsenhormone in besonderen Fällen

Am Ende jedes Kapitels können Sie direkt zum nächsten Kapitel weiterklicken.

5.1. Behandlung von Hashimoto-Basedow-Mischformen

5.2. Hormone nach Operation (Entfernung) der Schilddrüse

5.3. Radiojodtherapie gegen Kropf und heiße Knoten

Zu den Themen Kinderwunsch, Schwangerschaft, Geburt und betroffene Kinder:

5.4. Kinderwunsch und Schilddrüse

5.5. Die Schilddrüse in der Schwangerschaft

5.6. Die Schilddrüse nach der Geburt

5.7. Unterfunktion und Hashimoto bei Kindern

Weiter zu Teil 6 – Sexualhormone

Hinweise zur Nutzung und zum Urheberrecht

Der Newsletter Schilddrüse informiert Sie, sobald zusätzliche Kapitel dieses Ratgebers online gehen. Außerdem erhalten Sie weitere Tipps und Informationen der Autorin, darunter Links zu neuen Veröffentlichungen, Veranstaltungen und weiteren Angeboten. Der Newsletter erscheint derzeit etwa zweimal im Monat und kann jederzeit per Klick wieder abbestellt werden.