Viele Menschen, die ein Problem mit der Schilddrüse haben, fragen sich, ob sie neben der herkömmlichen und oft notwendigen Behandlung mit Schilddrüsenhormonen noch etwas für ihre Gesundheit oder die Besserung von Beschwerden tun können. Sie interessieren sich für Naturheilverfahren wie die Pflanzenheilkunde, aber auch für unterschiedlichste Formen von Alternativmedizin. Dieser Teil des Online-Ratgebers hilft bei der ersten Orientierung.

Um aktuelle Empfehlungen rund um Hashimoto und Ernährung ging es im vorausgegangenen Teil 8 (siehe Link). Darin kommen auch einige populäre und alternative Behauptungen auf den Prüfstand.

Teil 9 – Naturheilkunde und Alternativmedizin (weitere Kapitel gehen Mitte / Ende Januar 2021 online)

9.1. Pflanzenheilkunde – einige wirksame Mittel

9.2. Mit Hashimoto-Thyreoiditis zum Heilpraktiker?

9.3. Amalgamsanierung und Entgiftung wegen Hashimoto?

9.4. Hoch dosiertes Jod als alternative Therapie?

9.5. Homöopathie

Bitte beachten sie auch die Hinweise zur Nutzung und zum Urheberrecht.

Die sinnvolle Anwendung von Nahrungsergänzungsmitteln – also Vitaminen und Mineralien – wird im später folgenden Teil 10 ausführlich erklärt. Wichtig zu wissen ist aber: All diese Wege können eine sorgfältige Dosierung von Schilddrüsenhormonen nicht ersetzen. Mehr dazu lesen Sie in Teil 3 über die Behandlung mit L-Thyroxin.

Der Newsletter Schilddrüse informiert Sie, sobald neue Kapitel dieses Ratgebers online gehen. Außerdem erhalten Sie weitere Tipps und Informationen der Autorin, darunter Links zu neuen Veröffentlichungen, Veranstaltungen und weiteren Angeboten. Der Newsletter erscheint derzeit etwa zwei- bis dreimal im Monat und kann jederzeit per Klick wieder abbestellt werden.